FDP Erding: Weg mit Straßenausbaubeiträgen

Die Erdinger Freien Demokraten verlan­gen, die Straßenausbaubeiträge abzu­schaffen und stattdessen den Gemeinden einen höheren Anteil an der Einkommen­steuer zuzuweisen. „Straßenausbaubeiträ­ge können fünfstellig sein und so Grund­stücks- und Wohnungs­eigentümer ohne lau­fendes Einkommen, wie Menschen im Ruhe­stand oder minderjährige Erben, ruinie­ren“, erklärt der Erdinger FDP-Kreisvor­sitzende Thomas Schuster.

„Straßenausbaubeiträge treffen die An­lieger von Ortsstraßen und beschränkt-öffentlichen Wegen, aber nicht die An­lieger von Durchgangsstraßen“. Die Ein­kommensteuer, so Schuster, werde von al­len Bürgern nach ihrer Leistungsfähig­keit erhoben. Die FDP sei die einzige Partei in Bayern, die geschlossen gegen diese ungerechte, unsoziale und bürokra­tische Belastung der Bürger kämpfe.

Fotolia: # 50209492 | Urheber: Peter Atkins


Neueste Nachrichten