FDP Kreisverband Erding: MVV-Tarif für Dorfen!

Die FDP Erding fordert, dass die Bahn­strecke von Dorfen nach München und alle weiteren öffentlichen Verkehrsmittel im Kreis Erding in den MVV-Tarif einbezogen werden. „Die Pendler aus Dorfen werden verhöhnt“, kritisiert FDP-Kreisrat Ru­pert Lanzinger die heute bekannt gewor­denen Pläne für die Tarifreform des Mün­chener Verkehrsverbunds. „Der MVV und der Kreis vergeuden eine große Chance“, erklärt der Erdinger FDP-Kreisvorsitzen­de Thomas Schuster.

Die Pläne für die MVV-Tarifreform, die von 2019 an greifen soll, sehen insge­samt sechs Ringe um die Stadt München vor. Während verschiedene Bahnstrecken in ähnlicher Entfernung von München wie Dorfen zum MVV-Tarif gehören, soll die Bahnstrecke in die zweitgrößte Stadt des Kreises Erding weiter außen vor bleiben. Dieses Vorgehen, so Lanzinger und Schus­ter, ist mit Blick auf das Wachstum von Dorfen und den Zuzug in die Region öko­logisch und wirtschaftlich unverantwort­lich.

Pressebericht vom Erdinger-Dorfener Anzeiger im Merkur am 30.04.2018 zum Download

Pressebericht im Erdinger Anzeiger am 30.04.2018


Neueste Nachrichten